Warum sind Marken so bedeutend, 

um die digitale Transformation zu meistern?

Die Antwort auf diese Frage ist recht simpel in einer Welt voller Komplexitäten: Weil eine starke Marke mit ihrem Markenversprechen Impulse für neue Geschäftsideen gibt, für Halt im Wandel sorgt und klare Grenzen zieht. Darin liegt der Sinn bzw. der Zweck der Marke. Sich in der chaotischen, verunsicherten VUCA-Welt diese Ur-Kraft der Marke zunutze zu machen ist unerlässlich. Denn starke Marken machen Unternehmen aus eigener Kraft resilient und steigern damit ihre Zukunftsfähigkeit.


Grundsätzlich ist eine starke Marke in ihrer Substanz leuchtend stark – wie ein Fixstern am Himmel. Eine starke Marke verdichtet die Spitzenleistungen eines Unternehmens zu spezifischen Werten und auf diese Weise bildet sie einen Glaubwürdigkeitsrahmen. Mit der Marke entsteht im Unternehmen ein einheitliches Verständnis und Klarheit darüber, wie jeder Einzelne in seiner individuellen Funktion durch markenkonformes Verhalten zum Unternehmenserfolg beisteuern kann. Mit einem eigenständigen und glaubwürdigen Wertesystem gibt die Marke einen klaren Entscheidungs- und Handlungsrahmen vor, unabhängig von äusseren Rahmenbedingungen und der aktuellen Unternehmensstrategie. Starke Marken verdichten alle Spitzenleistungen des Unternehmens auf ein einziges Wort und reduzieren so die Komplexität für Verwaltungsrat, Führungskräfte und Mitarbeitende auf ein Minimum.

Starke Marken sind Leistungsspeicher

Für die Unternehmenszukunft sind starke Marken und ihre aufmerksame Führung unerlässlich. Denn starke Marken machen Unternehmen in dieser chaotischen, verunsicherten VUCA-Welt aus eigener Kraft resilient und steigern damit ihre Zukunftsfähigkeit.

Starke Marken definieren den roten Faden und geben dadurch Halt und Orientierung für alle – unternehmensintern und -extern. Sie schaffen Klarheit bei strategischen Entscheidungen sowie im operativen Alltag. Fragen wie «Woher kommen wir her?», «Wer sind wir bzw. wer sind wir nicht?», «Wo wollen wir hin?» werden einfach und klar beantwortet. Starke Marken reduzieren Komplexität mit ihrem einheitlichen Werteverständnis – unabhängig von Ort und Unternehmensgrösse. Alle arbeiten auf eine gemeinsame Vision, ein gemeinsames Ziel hin. Dies zeigt sich in einer verdichteten Ein-Wort-Positionierung. Starke Marken legen die wesentlichen Erfolgstreiber eines Unternehmens eindeutig fest. Sie entstehen nicht im Kreativprozess über Nacht, sondern sind Leistungsspeicher, die klar festlegen, woher ein Unternehmen kommt und wofür es heute steht.

Mehr Kundennähe dank Digitalisierung

Die Digitalisierung ist daher eine grosse Chance und nicht Bedrohung. Dank ihr verbessert und intensiviert sich die Kommunikation, die Nähe zum Kunden. Es ergeben sich neue Arten des Kontakts. Dank ihr können Unternehmen, wenn sie klug handeln, ihre Konsumenten und Kunden besser kennenlernen. Besser denn je, und mit diesem Wissen können sie die eigene Markenführung perfektionieren.

Das bedingt, dass Unternehmen lernen, digital zu denken, und das analoge Denken nicht verlernen. Dass sie die Chance für mehr Kundennähe nutzen. Dabei ein besonderes Augenmerk auf die Kundenschnittstellen legen und alle Kontaktpunkte als Einheit betrachten. Digitalisierte Markenführung bedeutet deshalb: aufmerksam sein, zuhören, interagieren. Zukünftig erfolgreiche Marken werden zu Dialogforen einer gemeinsamen Zukunft, auf Basis smarter Technologien und geteilter Daten. Sie sind auf Augenhöhe mit den Konsumenten. Stärker als bisher werden Marken zu offenen, netzwerkartigen und fluiden Sinn- und Wertegemeinschaften. Sie werden zu Medien der Achtsamkeit und der Verantwortung und von Kunden geführt.

Die Chancen, die uns der digitale Raum und die digitalen Daten eröffnen, sind grossartig. Seien Sie mutig, schauen Sie genau hin und suchen Sie die Besonderheit Ihres Unternehmens. Denn Kunden suchen nach dem, was heute schon im Übermass knapp ist: Besonderheit, Haltung und Sinn.
 
Ein Impuls von Colinda Kürschner

Wollen Sie wissen, wie Sie Ihr Unternehmen
fit machen für die Zukunft?
 

 
 

Weitere Impulse

Erfahren Sie mit den ifam Vorwärtsimpulsen spannende Themen wie Sie Ihr Unternehmen für die Zukunft stärken.

 
 

ifam – Institut für angewandte Markenführung / Phone +41 41 508 53 23 / mail@ifam.ch / Kontakt