BEn unterwegs…

Unter der Kolumne «Ben unterwegs» beleuchten wir erlebte Geschichten aus Sicht der Wirtschaft und Gesellschaft. Sie sollen Impulse geben für all diejenigen, welche als Macher unterwegs sind.

 
 

Der Schlachtruf


Bei einem Besuch in der wunderschönen Bergregion Engelberg im Kanton Obwalden hatten wir nach einem Skitag das Bedürfnis, im Dorf noch etwas einzukaufen. Der Coop-Supermarkt lag nicht weit, und so steuerten wir schon bald auf den Eingang des Ladens zu. Da fiel etwas unweigerlich auf. Auf einem der Schilder fand sich unter dem Coop-Logo der vertraute Slogan «Für mich und dich» zwar in der Originalschrift, aber in geänderter Form: «Für dich und mich» stand dort. Ich schaute zweimal hin und überlegte, ob ich etwas nicht mitbekommen hatte und Coop einen neuen Slogan lanciert hatte. Nein, das war es nicht. Tatsächlich hatte der Coop-Supermarkt in Engelberg die Beschriftung eigenmächtig angepasst. Auf der Fahrt nachhause ging mir das nicht aus dem Kopf. Das sind noch freche Kerle aus den Bergen, dachte ich. Unter mehr als 2000 Verkaufsstellen gibt es einen kleinen Coop in der lnnerschweiz, der einen anderen Schlachtruf hat. Wieso Schlachtruf? Slogan leitet sich aus dem Schottisch-Gälischen ab und setzt sich zusammen aus sluagh = Volk, Heer und gairm = Ruf. Ein Slogan ist damit der Sammelruf der Clans (in Friedenszeiten) und der Sammel- und auch Schlachtruf während des Kampfes (in Kriegszeiten), das gemäss Wikipedia. Wie aber kann von einer Gruppe ein einheitlicher Schlachtruf geändert werden im Wissen darum, dass bei einem Ernstfall die Menschen das Falsche

tun, in die falsche Richtung laufen – nicht die gleiche Sprache sprechen? Gerade darum sind die Botschaften und Inhalte einer Marke, die häufig in einem Slogan verdichtet werden, so wichtig. Unternehmen brauchen Inhalte, die überzeugend und erlebbar sind, um so auf dem Markt wie auch intern bei den Mitarbeitern glaubwürdig zu sein. Ansonsten gehören sie nicht zum Clan. Sicher, ich bin mir bewusst: Dieses Schild in Engelberg ist nicht weltbewegend – aber alles beginnt im Kleinen.


Ich freue mich auf weitere Erlebnisse und grüsse Sie.


Von unterwegs gesendet

Ihr Ben

 
 

 
 

Weitere Impulse

Erfahren Sie mit den ifam Vorwärtsimpulsen spannende Themen wie Sie Ihr Unternehmen für die Zukunft stärken.

 
 

ifam – Institut für angewandte Markenführung / Phone +41 41 508 53 23 / mail@ifam.ch / Kontakt